DIE BRÜCKE Hameln e. V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Highlights
News

Sparkassen-Helfertag

Sparkassen-Helfertag

Am 5.9 ist Sparkassen-Helfertag. Die Mitarbeiter der Sparkasse haben sich bereit erklärt, den Fußboden im großen Gruppenraum auszutauschen. Die Firma Hagebau sponsert dazu das Material. Wir freuen uns sehr darüber und werden als Dankeschön alle zu Kaffee und Kuchen einladen.

 

Mitgliederversammlung 2018

Mitgliederversammlung beim Verein
„Die Brücke e. V.“

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Vereins „die Brücke e.V.“ hat der Vorstand am 26. April in die Räumlichkeiten der Brücke eingeladen. Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Irina Teichert berichtete Mitarbeiterin Renate Sielaff über Aktionen und Veränderungen im letzten Jahr.


Vorstand und Mitarbeiterinnen der Brücke

v. links: Gabriele Langner (Kassenwart), Irina Teichert (1.Vorsitzende), Renate Sielaff (Leitung). Nina Baukmeier (Sozialpsychologie B.A), Lisa Linne (2. Vorsitzende), Kathrin Niebur (Leitung)
Weiterlesen...
 

Eugen-Reintjes-Stiftung

Die Eugen-Reintjes-Stiftung unterstützt den Verein „die Brücke“ mit einer großzügigen Spende von über 3.190 Euro.

Schon seit vielen Jahren unterstützt die Eugen-Reintjes-Stiftung die Arbeit in der Begegnungsstätte. Unser Verein kämpft bereits seit Bestehen und das sind fast stolze 29 Jahre um mehr Personal. Mit Hilfe der Stiftung können wir eine Sozialpädagogin zur Verstärkung weiter beschäftigen.
Die Stiftung hat uns mit ihrer Zusage für die Förderung eine große Freude bereitet. Vorstand, Mitarbeiter und Brücke-Besucher sagen ein ganz herzliches Dankeschön.

Weiterlesen...
 

Sprengelmuseum

Tagesfahrt zum Sprengelmuseum

Wir laden dazu herzlich ein. Anmeldungen in der Begegnungsstätte in Hameln, Kaiserstraße 80.


Weiterlesen...
 

Dewezet unterstützt Brücke

Mützen, Schals und Socken

Regelmäßig trafen sich viele Hamelner Bürgerinnen im Dewezetcafe, ließen keine Masche fallen und strickten viele, viele schöne warme Wintersachen für einen guten Zweck. Für den Basar kamen noch schöne Objekte aus der Holzwerkstatt und der Nähstube Zaubernadel dazu.Leider war es in diesem Winter nicht kalt genug. Die eisige Kälte für warme Stricksachen fehlte. Trotzdem wurde beim Basar  ordentlich verkauft. Unterstützt wurde die Aktion der Dewezet "Wolltätig" von der Stadtsparkasse und dem Strickwarengeschäft Woll-Weber. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen haben beim Basarverkauf geholfen. So kam eine solze Summe von 2500 Euro zusammen. Großartig. Einen Scheck bekamen wir nun am Freitagüberreicht. Dankeschön!!!

Dewezet "Wolltätige Spende", Samstag 20.02.2016
 

VGH-Stiftung

VGH Stiftung

Förderung durch die VGH-Stiftung

Die VGH-Stiftung unterstützt den Verein "die Brücke" nun schon zum dritten Mal mit einer großzügigen Spende von 3000 Euro.
Unser Verein kämpft bereits seit Bestehen, und das sind stolze 26 Jahre, um mehr Personal. Mit Hilfe der VGH-Stiftung konnten wir die Sozialpädagogin Kathrin Niebur weiter beschäftigen, die sich mehr Zeit für die Menschen nehmen kann, die besondere Handicaps haben.

Weiterlesen...
 

Kreatives Arbeiten

Kreatives Arbeiten

Wir laden herzlich ein.

Am Montag von 15.15 Uhr bis 17 Uhr. Sie können ein Bild malen, Grußkarten gestalten oder für den Basar basteln. Es gibt unterschiedliche Angebote. Lassen Sie sich inspirieren, werden Sie kreativ.

Am Dienstag ist die Holzwerkstatt von 14 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Hier können Sie mit der Unterstützung von Bärbel Krüger kleine Kunstwerke aus Holz herstellen.

Die Nähstube Zaubernadel ist immer am Mittwoch von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Unter der Anleitung von Ann-Christin Mießen können sie lernen eine Nähmaschine zu bedienen, eine Handytasche nähen, modische Schals oder ein Dinkelkissen. Gäste sind herzlich willkommen.

Die Holzwerkstatt, Nähstube Zaubernadel und die Kochwerkstatt werden gefördert vom Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

 

Sommerfest

Hamelner Bürger haben ein Herz für "die Brücke e. V."

Sommerfest
 

Werden Sie Mitglied im Verein

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Werden Sie Mitglied in unserem Verein. Damit setzen Sie sich auch für seelisch erkrankte Menschen hier in der Region ein.
Arbeiten sie ehrenamtlich in unserem Verein. Wir können Ihre Hilfe gut gebrauchen.
Wir freuen uns natürlich sehr über eine Geldspende. Wir wissen aus Erfahrung, dass soziale Teilhabe für viele ein wesentlicher Baustein ist sich gut zu fühlen, Stabilität im Alltag zu bekommen. Mit unserem vielfältigen Angebot erreichen wir viele Menschen.
Weiterlesen...
 

Inklusionsprojekt

Kochwerkstatt
Viel Erfahrung zeigt uns, dass es nicht so leicht ist Inklusion umzusetzen. Bei einem gemeinsamen Essen kommt man sich näher. Wir laden ganz herzlich in die Kochwerkstatt ein. Jeden Mittwoch von 12 bis 14 Uhr. Anmeldungen im Büro.

Sozialministerin Rundt sagt: " Menschen mit Behinderungen gehören in die Mitte der Gesellschaft, nicht an den Rand." Wir versuchen mit vielen Aktionen Menschen auf die Situation von seelisch erkrankten Menschen aufmerksam zu machen. Teilhabe zu ermöglichen. Es bedarf viel Unterstützung, öffentliches Verständnis und Wertschätzung. Darum suchen wir weiterhin Multiplikatoren.
Gefördert durch das Niedersächsiche Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.
Weiterlesen...
 

Gesprächsgruppe

Zeit für Gespräche

Manchmal hat man das Gefühl der Lebensweg führt in eine Sackgasse.
In der Gruppe "Zeit für Gespräche" können Teilnehmer aktuelle Probleme oder belastende Situationen ansprechen. Zuhören, Anteil nehmen am Gegenüber, gesehen werden und austauschen, den Einzelnen unterstützen, denn Gemeinsamkeit macht stark und Probleme können andere Sichtweisen bekommen. Wir versuchen durch Austausch im Leben einen Weg zu finden.
Die Gesprächsgruppe trifft sich jeden ersten und dritten Dienstag im Monat von 10:45 bis 11:45 Uhr in den Räumen der Begegnungsstätte und wird begleitet von Kathrin Niebur, Dipl. Sozialpädagogin.
Weiterlesen...
 

Stricksachen



Schöne Schals und Mützen werden in der Strickrunde gestrickt!
Immer am Freitagnachmittag in der Begegnungsstätte. Hier werden Ideen ausgetauscht und man bekommt viele Tipps fürs Stricken. Gudrun Hesse leitet die Gruppe.

Zur Zeit pausiert die Strickrunde
 

Kontakt

Kontakt:

Verein für seelisch erkrankte Menschen e. V.
Kaiserstraße 80 | 31785 Hameln

Tel. (05151) 5 98 95 | Fax (05151) 80 99 25

Bürozeiten: Montag bis Freitag 10.00 - 12.00 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
 

Loccumer Thesen

zur Neugestaltung der Eingliederungshilfen
für seelisch behinderte Menschen in Niedersachsen

Präambel

Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit einer Behinderung an der Gesellschaft. Die Vertragsstaaten haben sich verpflichtet, geeignete Maßnahmen zu treffen, um Menschen mit Behinderungen Teilhabe und sozialen Schutz zu sichern. Durch geeignete Infrastrukturmaßnahmen sollen sie in den Stand gesetzt werden, von ihren Rechten auch tatsächlich Gebrauch zu machen. Das hat Auswirkungen auf die Gestaltung der Eingliederungshilfen.

Weiterlesen...
 

Depressionsgruppe

Wir alle können in Lebenssituationen geraten, auf die wir mit Niedergeschlagenheit reagieren und uns von vielen unserer Aktivitäten, Verpflichtungen und Interessen zurückziehen. Möglicherweise ist dieser Rückzug begleitet von Symptomen, wie Appetitlosigkeit, morgendlichen Tiefs, Schlaf- und Sexualstörungen und wir fragen uns: Was stimmt bloß mit mir nicht? In der geschützten Atmosphäre von Mitbetroffenen will die Gruppe gemeinsam heraushören, was die Depression zu sagen hat. Oft kann eine Depression helfen, sich auf eine veränderte Lebenssituation einzustimmen und verlorenen Sinn wiederzufinden. Ziel dieser Gruppe ist es, die Ursachen für die Depression herauszufinden, eine Veränderung im Handeln, Denken oder im Umgang mit anderen zu erreichen, um so das Leben wieder in seiner Fülle erleben zu können.

Die geschlossene Gruppe für Menschen mit Depressionen trifft sich immer montags von 17.30 bis 19.00 Uhr unter der Leitung von Renate Sielaff.